Einmal Gold für Frankenthal

Ein Mal Gold für Frankenthal gab es bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Kirchheimbolanden am 20.2.2010.Bei den Rettungswettkämpfen der Jugend der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) waren auch zwei Frankenthaler Starter mit von der Partie. Für den Überraschungserfolg sorgte Andreas Kreutz (Jahrgang 1996). Bei seinem Wettkampfdebüt setzte er sich in der Altersklasse 13/14 gegen neun weitere Starter souverän durch. Anderas ließ in zwei der drei Schwimmbaddisziplinen die Konkurrenz klar hinter sich und behauptete nach Rang fünf über 50m Retten einer Puppe mit Flossen am Ende die Führung.

Der ebenfalls für Frankenthal erstmals an den Start gegangene Philipp Stein (Jahrgang 1994) erreichte in der Altersklasse 15/16 einen sehr guten sechsten Platz unter elf Startern.

Bei den Rettungswettkämpfen der DLRG müssen die Schwimmer in drei Schwimmdisziplinen ihre Fähigkeiten im Retten einer Puppe sowie im Hindernisschwimmen unter Beweis stellen. Zudem müssen die Starter vor einem Wettkampfgericht eine Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Puppe demonstrieren. Mit seinem Erfolg hat sich Bezirksmeister Andreas Kreutz für die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen vom 4. bis 6. Juni in Landau qualifiziert.