Hauptversammlung

Oberstes Organ der Ortsgruppe ist die Hauptversammlung, die sich aus sämtlichen Mitgliedern der Ortsgruppe zusammensetzt. Sie beschließt über Fragen grundsätzlicher Art, die die Ortsgruppe betreffen, insbesondere

  • die Wahl des Vorstandes,
  • die Wahl der Delegierten zur Bezirkstagung,
  • die Wahl der Kassenrevisoren,
  • die Entlastung des Vorstandes beziehungsweise einzelner Vorstandsmitglieder,
  • Abgabe des Geschäftsberichts des Vorstandes
  • die Enthebung eines Vorstandsmitgliedes aus seinem Amt, beziehungsweise die Enthebung des gesamten Vorstandes,
  • die Änderung der Satzung und
  • die Auflösung der Ortsgruppe.

Die Hauptversammlung ist mindestens einmal jährlich einzuberufen. Eine außerordentliche Hauptversammlung ist einzuberufen, wenn dies vom Landesverband, vom Bezirk oder von mindestens einem Drittel der stimmberechtigten Mitglieder schriftlich beantragt oder vom Ortsgruppenvorstand beschlossen wird.